WIKINDX Resources

SANZ, ANDREA & ROBERT ERLINGHAGEN & THOMAS LOER (2023): Meta-Meta-Meta: Beobachtung 5. Ordnung … und überall gibt es blinde Flecken. In: Supervision: Mensch. Arbeit. Organisation Jg. 41, Heft 4, S. 45–49. https://www.psychosozial-verlag.de/1033030 
Added by: Thomas Loer (1/3/24, 2:47 PM)   Last edited by: Thomas Loer (1/3/24, 2:48 PM)
Resource type: Journal Article
Language: de: Deutsch
DOI: 10.30820/1431-7168-2023-4-45
BibTeX citation key: Sanz2023
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Fallbeschreibung, Fallbesprechung, Fallverstehen, kollegiale Beratung, Professionalisierung, Sozialarbeit, Soziale Arbeit, Supervision
Creators: Erlinghagen, Loer, Sanz
Publisher: Psychosozial Verlag (Gießen)
Collection: Supervision: Mensch. Arbeit. Organisation
Views: 89/345
Attachments   URLs   https://www.psycho ... -verlag.de/1033030
Abstract
Falldarstellungen aus der Sozialen Arbeit werden schriftlich kommentiert. Die Problematik dieser Kommunikationsform wird auf die Frage der Supervision bezogen.
  
Notes
Die Herausgeber Andrea Sanz und Robert Erlinghagen diskutieren die in der Zusammenfassung genannte Problematik. Thomas Loer begründet in einer E-Mail, warum er die Aufgabe der Meta-Kommentierung nicht übernehmen kann.
  
WIKINDX 6.9.1 | Total resources: 851 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: AGOH-Format
AG Objektive Hermeneutik e.V.
www.agoh.de