WIKINDX-Ressourcen

GARZ, DETLEF & UWE RAVEN (2017): Objektive Hermeneutik als rekonstruktive Forschungsmethodik in den Sozial- und Verhaltenswissenschaften. In: GÜNTER MEY & KATJA MRUCK (Hrsg.) Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie. Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 1–25. 
Hinzugefügt von admin (2017-09-07 19:38:39)   Zuletzt bearbeitet von admin (2017-09-07 19:41:08)
Ressourcetyp: Betiteltes Buchkapitel
Sprachen: Deutsch
DOI: 10.1007/978-3-658-18387-5_60-1
Id-Nr. (ISBN etc.): 978-3-658-18387-5
BibTeX-Zitierschlüssel: Garz2017
Link zur Ressource per E-Mail versenden
View all bibliographic details
Kategorien: General
Urheber: Garz, Mey, Mruck, Raven
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden
Sammlung: Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie
Seitenansichten: 5/705
Seitenansichts-Index: 30%
Popularitäts-Index: 7,5%
Anhänge  
Zusammenfassung
Die Darstellung der von Ulrich Oevermann im Zeitraum von über vierzig Jahren
entwickelten objektiven Hermeneutik erfolgt in zwei Schritten. Zunächst geht es
um methodologische Überlegungen, die dazu dienen, die Methode zu fundieren.
Dazu werden die begrifflichen Zusammenhänge von Erfahrung und Erkenntnis,
Rekonstruktion und Sequenzialität und von sinnstrukturierter Wirklichkeit und
objektivem Sinn entfaltet. Im zweiten Teil der Ausführungen wird die objektive
Hermeneutik als Kunstlehre wissenschaftlich-methodischen Arbeitens skizziert.
Es geht dabei sowohl um die Akteur/innen als auch vor allem um die konkreten
Vorgehensweisen und leitenden Prinzipien der Rekonstruktionsarbeit. Eine kurze
Schlussbemerku
  
WIKINDX 6.3.10 | Gesamtzahl Ressourcen: 739 | Benutzername: -- | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie | Stil: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Datenbankabfragen: 51 | DB execution: 0,10701 secs | Scriptausführungen: 0,18657 secs