WIKINDX-Ressourcen

WIENKE, INGO: Das Luftbild als Gegenstand soziologischer Erkenntnis. Eine exemplarische Analyse mit der objektiven Hermeneutik. 9. Arbeitstagung der AG Objektive Hermeneutik. 16.—17. Sep. 2000. 
Hinzugefügt von admin (2013-02-21 23:16:38)   Zuletzt bearbeitet von admin (2013-02-21 23:20:55)
Ressourcetyp: Konferenz-Vortrag
Sprachen: Deutsch
BibTeX-Zitierschlüssel: Wienke2000
Link zur Ressource per E-Mail versenden
View all bibliographic details
Kategorien: Download, General
Schlagworte: Luftbild, Methode, Objektive Hermeneutik
Urheber: Wienke
Sammlung: 9. Arbeitstagung der AG Objektive Hermeneutik
Seitenansichten: 4/1379
Seitenansichts-Index: 12%
Popularitäts-Index: 3%
Anhänge   URLs   Download
Zusammenfassung
In der Soziologie gilt – bei allen dieser Erhebungsmethode eingeräumten Schwierigkeiten – die Befragung immer noch als „Königsweg“ der Sozialforschung. Auch in der Stadt- und Gemeindesoziologie wird häufig der Weg der Befragung eingeschlagen, um über die Summe der Interviewees auf die Struktur Rückschlüsse zu ziehen. Über diesen Weg kann zwar Typenbildung betrieben werden, die Möglichkeit eine Stadt als Totalität zu erfassen wird allerdings vergeben. Demgegenüber soll im Vortrag die Stadt im Sinne der objektiven Hermeneutik, als autonome Lebenspraxis und damit eigenständige Handlungs- und Entscheidungsinstanz verstanden werden, also nicht nur als die Summe von Häusern und Menschen. So wird hier von einer dem Ort innewohnenden Logik, einer emergenten Rationalität ausgegangen, die nicht von einer einzelnen Bevölkerungsgruppe bewusst geplant wurde, sondern sich über eine langfristige Eigenlogik des Ortes entwickelt hat. Hier soll gezeigt werden, welchen Nutzen die Analyse von Luftbildern einer Stadt für diese m.E. elementare stadt- und siedlungssoziologische Fragestellung haben kann. Grundlegende Annahme ist dabei, dass sich über die vertikale Aufsicht entscheidende Schlussfolgerungen für Gemeindeuntersuchungen ergeben, die über andere Daten nicht bzw. nicht in dieser Deutlichkeit erreicht werden können. Das Luftbild, das ich für diesen Zweck ausgewählt habe, bildet die osthessische Stadt Bebra ab. Ziel ist es, über die extensive Auslegung des Luftbilds eine Fallstruktur der Stadt zu entfalten. Die Analyse wird hier nur verkürzt dargestellt; gegenüber der ursprünglichen Interpretation, die Teil meiner soziologischen Diplomarbeit ist, sind einige Argumentationsketten stark gerafft.
  
WIKINDX 6.3.10 | Gesamtzahl Ressourcen: 739 | Benutzername: -- | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie | Stil: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Datenbankabfragen: 49 | DB execution: 0,12453 secs | Scriptausführungen: 0,13975 secs