WIKINDX-Ressourcen

JUNG, MATTHIAS (2004): Befreiung vom Begriff oder zum Begriff? Marginalie zu einer Fehlleistung Adornos beim Zitieren Hegels. Sozialer Sinn. Jg. 2. S. 273–278. ISSN: 1439-9326 
Hinzugefügt von Manuel Franzmann (2011-06-23 17:22:05)   Zuletzt bearbeitet von Manuel Franzmann (2011-06-23 17:23:46)
Ressourcetyp: Zeitschriften-Artikel
Sprachen: Deutsch
Id-Nr. (ISBN etc.): 1439-9326
BibTeX-Zitierschlüssel: Jung2004c
Link zur Ressource per E-Mail versenden
View all bibliographic details
Kategorien: General
Schlagworte: Adorno [Theodor W.], Hegel
Urheber: Jung
Sammlung: Sozialer Sinn
Seitenansichten: 12/1473
Seitenansichts-Index: 16%
Popularitäts-Index: 4%
Anhänge  
Zusammenfassung
In einer 1965 in der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie veröffentlichten {"Notiz} über sozialwissenschaftliche Objektivität" unterläuft T. W. Adorno beim Zitieren Hegels eine Fehlleistung in Gestalt einer Wortvertauschung. Diese wirkt zwar zunächst unscheinbar, in ihr kommt aber bei genauerer Betrachtung verdichtet Adornos problematische Rezeption des Hegelschen {"Begriffs"} zum Ausdruck, die wiederum für seine Deutung des Verhältnisses von Individuum und gesellschaftlicher Objektivität in der Theorie Hegels folgenreich ist. // ABSTRACT IN ENGLISH: In his "Notiz über sozialwissenschaftliche Objektivität" published in 1965 Adorno misquotes Hegel by mixing up two words. This seems to be of minor significance at first, but by careful examination it is shown that this lapse points to the larger issue of Adorno"s problematic adoption of Hegel"s term {"Begriff".} It distorts Adorno"s understanding of another component of Hegel"s theory: the relationship between social objectivity and the individual. Reprinted by permission of the {VS} Verlag für Sozialwissenschaften, Germany
Hinzugefügt von Manuel Franzmann  Zuletzt bearbeitet von Manuel Franzmann
WIKINDX 6.3.10 | Gesamtzahl Ressourcen: 742 | Benutzername: -- | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie | Stil: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Datenbankabfragen: 48 | DB execution: 0,09302 secs | Scriptausführungen: 0,15640 secs