Ressourcen anzeigen

Ergebnisse 1 - 11 von 11 (Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie)
Parameter:
Schlagwort:  Konversion
Sortiert nach:

Aufsteigend
Absteigend
Alle ausgewählten: 
Alle angezeigten: 
Alle aus der Liste: 
GÄRTNER, CHRISTEL (1998): Konversion in der rationalisierten Gesellschaft: Therapie oder religiöse Erweckung? In: HUBERT KNOBLAUCH; VOLKHARD KRECH & MONIKA WOHLRAB-SAHR (Hrsg.) Religiöse Konversion. Systematische und fallorientierte Studien in soziologischer Perspektive. Konstanz: UVK, S. 223–245.  
Zuletzt bearbeitet von admin 2011-06-22 22:00:06
KNOBLAUCH, HUBERT; VOLKHARD KRECH & MONIKA WOHLRAB-SAHR (Hrsg.)(1998): Religiöse Konversion. Systematische und fallorientierte Studien in soziologischer Perspektive. Konstanz: UVK.  
Hinzugefügt von admin 2009-01-12 20:47:55
WEIR, TODD (2010): Between Colonial Violence and Socialist Worldview: The Conversions of Ernst Däumig. German History. Jg. 28, Heft June, S. 143–166  
Zuletzt bearbeitet von admin 2015-09-07 19:01:56
WOHLRAB-SAHR, MONIKA (2001): "Ich hab' das eine gegen das andere ausgetauscht sozusagen." Konversion als Rahmenwechsel. Psychotherapie und Sozialwissenschaften. Jg. 3. S. 224–248  
Zuletzt bearbeitet von admin 2009-02-08 20:38:00
----- (1998): Konversion als Resozialisation. ZSE. Jg. 18. S. 373–388  
Hinzugefügt von admin 2009-01-12 20:47:55
----- (1996): Konversion zum Islam als Implementation von Geschlechtsehre. Zeitschrift für Soziologie. Jg. 25, Heft 1, S. 19–36  
Hinzugefügt von admin 2009-01-12 20:47:55
----- (1999): Konversion zum Islam in Deutschland und den USA. Frankfurt am Main/New York: Campus.  
Hinzugefügt von admin 2009-01-12 20:47:54
----- (1998): Konversion zum Islam in Deutschland und den USA - eine funktionale Perspektive. In: HUBERT KNOBLAUCH; VOLKHARD KRECH & MONIKA WOHLRAB-SAHR (Hrsg.) Religiöse Konversion. Systematische und fallorientierte Studien in soziologischer Perspektive. Konstanz: UVK, S. 125–146.  
Zuletzt bearbeitet von admin 2009-02-08 20:41:21
----- (1996): Lösung eines deutschen Dilemmas. Maximaler Kontrast und innere Gefolgschaft als Struktur einer Konversion zum Islam. In: KARL GABRIEL (Hrsg.) Religiöse Individualisierung oder Säkularisierung: Biographie und Gruppe als Bezugspunkte moderner Religiosität. (Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie; Bd. 1). Gütersloh: Kaiser, S. 150–170.  
Zuletzt bearbeitet von admin 2009-01-17 00:20:34
----- (2006): Symbolizing Distance: Conversion to Islam in Germany and the United States. In: KARIN VAN NIEUWKERK (Hrsg.) Women Embracing Islam. Austin: Texas University Press, S. 71–92.  
Hinzugefügt von admin 2009-01-12 20:47:55
----- (1995): Das Unbehagen im Körper und das 'Unbehagen in der Kultur'. Anmerkungen zum Fall einer Konversion zum Islam. In: MONIKA WOHLRAB-SAHR (Hrsg.) Biographie und Religion. Zwischen Ritual und Selbstsuche. Frankfurt am Main/New York: Campus, S. 285–311.  
Zuletzt bearbeitet von admin 2009-01-16 23:12:47
WIKINDX 6.3.10 | Gesamtzahl Ressourcen: 739 | Benutzername: -- | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie | Stil: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Datenbankabfragen: 17 | DB execution: 0,02566 secs | Scriptausführungen: 0,03736 secs