Ressourcen anzeigen

Ergebnisse 1 - 8 von 8 (Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie)
Parameter:
Schlagwort:  Generationensoziologie
Sortiert nach:

Aufsteigend
Absteigend
Alle ausgewählten: 
Alle angezeigten: 
Alle aus der Liste: 
GÄRTNER, CHRISTEL (2006): Ein (un)politischer Habitus: zum Spannungsverhältnis von moralischer und politischer Urteilsfähigkeit der "NS-Generation". In: HELGARD KRAMER (Hrsg.) NS-Täter aus interdisziplinärer Perspektive. München: Meidenbauer, S. 407–424.  
Zuletzt bearbeitet von admin 2011-06-15 13:19:11
----- (2007): Generationenspezifische Bewährungsmythen und Habitusformationen. Ein Beitrag zur Validierung eines Modells der Formation historischer Generationen, durchgeführt an Fallbeispielen der Geburtsjahrgänge von 1918 bis 1935 in Deutschland. Habilitation Habil. Frankfurt am Main: Goethe-Universität  
Zuletzt bearbeitet von admin 2011-06-15 13:20:39
OEVERMANN, ULRICH (1994): Erster Entwurf für den Vortrag: 'Generationsspezifische Bewußtseinslagen als Strukturierungsfaktor in der deutschen Nachkriegsgeschichte'. Frankfurt am Main: [unveröffentlicht]. [Manuskript].  
Zuletzt bearbeitet von admin 2009-08-21 20:31:07
----- (1988): Eine exemplarische Fallrekonstruktion zum Typus versozialwissenschaftlichter Identitätsformation. In: HANNS-GEORG BROSE & BRUNO HILDENBRAND (Hrsg.) Vom Ende des Individuums zur Individualität ohne Ende. (Biographie und Gesellschaft, Bd. 4. Hg. von WERNER FUCHS; MARTIN KOHLI & FRITZ SCHÜTZE). Leske + Budrich: Opladen, S. 243–286.  
Hinzugefügt von admin 2009-08-21 20:18:32
----- (2004): Krisenbewältigung in der Alltags- und in der professionalisierten Praxis als Erzeugungsquelle von Wissen. [Projektantrag].  
Zuletzt bearbeitet von admin 2020-05-26 13:09:13
----- (2001): Das Legendäre der 68er Generation. In: SÄCHSISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (Hrsg.) (Tagungsband). Dresden: Sächsische Akademie der Wissenschaften.  
Hinzugefügt von admin 2009-08-21 20:15:32
----- (2001): Die Soziologie der Generationenbeziehungen und der historischen Generationen aus strukturalistischer Sicht und ihre Bedeutung für die Schulpädagogik. In: ROLF-TORSTEN KRAMER; WERNER HELSPER & SUSANN BUSSE (Hrsg.) Pädagogische Generationsbeziehungen. Opladen: Leske und Budrich, S. 78–126.  
Zuletzt bearbeitet von admin 2019-03-12 09:44:38
----- (1985): Versozialwissenschaftlichung der Identitätsformation und Verweigerung von Lebenspraxis. Eine aktuelle Variante der Dialektik der Aufklärung. In: DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR SOZIOLOGIE (Hrsg.) Soziologie und gesellschaftliche Entwicklung. Verhandlungen des 22. Deutschen Soziologentages in Dortmund 1984. Frankfurt am Main/New York: Campus, S. 463–474.  
Hinzugefügt von admin 2009-08-21 20:19:03
WIKINDX 6.3.10 | Gesamtzahl Ressourcen: 739 | Benutzername: -- | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie | Stil: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Datenbankabfragen: 17 | DB execution: 0,02662 secs | Scriptausführungen: 0,04116 secs